FANDOM


Quam soulmates.jpg


Was bisher geschahBearbeiten

Sam's Sicht

Nach dem die anderen aus dem Glee Club ihren Abschluss gemacht hatten musste ich noch ein Jahr lang zur Schule. Meine Noten verbesserten sich ungemein dank Mercedes Hilfe und als ich dann auch noch das Stipendium für Yale bekam erzählte ich es ihr natürlich soford. Sie reagierte nicht so wie ich es gehofft hatte ...umgenauzusein tickte sie vollkommen aus und stellte mich vor die Frage Sie oder Yale? Ich fands echt gemein von ihr denn sie wusste wie wichtig es mir war eine gute Ausbildung zuhaben .Ja klar liebte ich sie doch nach einer Weile zweifelte ich ob sie mich auch liebte denn würde sie es tun würde sie doch auch mit mir nach England gehen und mich nicht vor diese Frage stellen . So beschloss ich ihr zusagen das ich nach Yale wollte ....worauf sie Schluss machte. So ging ich allein und enttäuscht nach Yale.

Quinn's Sicht
Yale-University.jpg

Ich ging nach Yale für mein Collage. Später als ich dort studierte bekamm ich die Nachricht das Shelby mir und Puck das Baby wieder gebe. So zog Puck mit Beth in die nähst gelegene Wohnug und ich besuchte Beth so oft ich konnte . Doch nicht das ihr jetzt denkt ich hätte wieder etwas mit Puck. Nein wir waren Eltern mehr nicht.

Der 2. AnfangBearbeiten

Sam's Sicht

Endlich kam ich in Yale an und packte im Zimmer gleich alles aus . Das sollte mein neuer Anfang werden nach Mercedes und der Schule. Das Zimmer war echt gemütlich und mein Zimmernachbar erinnerte mich an Rory. Er hieß Dominik war um die 1.70 und hatte braunes Haar er kam aus Schottland und hatte deshalb einen komischen Akzend. Als ich mit auspacken fertig war ging ich mir den Campus ansehen.

Quinn's Sicht

Es war ein ganz gewöhnlicher Tag am Collage für mich nach den morgentlichen Vorlesungen fuhr ich zu Puck und besuchte ihn und Beth. Wie immer klingelte ich ihn aus dem Bett da er einen Abendjob hatte und ich abends auf Beth aufpasste. Nachdem kurzen Besuch bei Puck und Beth traf ich mich mit meiner Freundin Maria auf dem Campus sie erzählte wie schlecht die Neuen erst selmestler hier klar kämen ich erinnerte sie das wir vor einem Jahr genauso verloren waren. >>Lass uns den neuen doch helfen sich hier zurecht zufinden wiewärs?<< sagte ich und deutete auf eine gruppe mit Koffern. >>Ich würd ja gern Qunni aber ich muss noch zu meinem Physik kurz...wir sehen uns später in der Theaterag ja?<< mit diesen Worten stand sie auf und packte ihre Sachen. >>Ja ok ..bye<< wir verabschiedeten uns und ich machte mich auf den Weg zu der Gruppe da bemerkte ich den Jungen der schon verzweifelt erklären zuversuchte wo sich die Mensa und die Vorlesungsräume befanden....aber dann merkte ich es endlich und fing fast an zuschreien doch ich blieb ganz cool und rannt nur auf ihn zu und fiel ihm um den Hals.Sam fiel fast um und die ganzen Neuankömmlinge kicherten leise oder tuschlten aber das war mir egal als Sam mich erkannte lachte er nur. >>Quinn! du bist auch hier?<< fragte er lachend aber immer noch verwirrt >>Ja schon ein Jahr länger als
  • Sam's & Dominick's Wohnung
  • Sam's &Dominick's Wohnung (andere seite)
  • Quinn's & Maria's Wohnung
du....schön das du hier studierst...und wie gehts den anderen Mercedes, Brittany ,Santana????<< fragte ich neugirig und lies seinen Hals los und lächelte .

Sam's Sicht

Ich hatte total vergessen das Quinn ja auch in Yale studierte. Was man in einem Jahr so alles vergessen konnte.Als sie meinen Hals los lies sah ich erst wieder wie strahlend ihre Zähne waren und wie sehr ich das leuchtende Blau in ihren Augen vermisst hatte. Ich umarmte sie nochmal und antwortete dann mit einem leicht sakastischem lächeln >> Den gehts allen ziehmlich gut Brittany hat ...ob du's glaubst oder nicht ihren Abschluss mit 4,5 gemacht und Santana ist mit diesem Sebastian auf einem Collage. Auf dem Collage soll es wohl ziehmlich hart zugehen aber Santana blüht richtig auf<< wir lachten beide >> Und Mercedes was macht sie? Kommt sie dich hier besuchen?<< Mein Lächeln verblasste was Quinn mit zukriegen bekamm und sie unbehaglich umsah >> Lass uns das doch wo anders bereden ...ok Sam?<< fragte sie und gab der Gruppe den ich


eben einbläuen wollte das das Hauptgebäude nicht die Mensa ist 3 Karten vom Schulgelende für die sich alle bedankten.>> Ja ok.... in deinem Zimmer?<< fragte ich und betrachtete sie wie sie jedem

lächelnd und freundlich die Nummer vom Sekretariat auf schrieb und sich dann mitfühlend lächeld zu mir wand. >>Gern ...hast du deine Koffer schon ausgepackt? Wenn ja dann können wir gehn. << sagte sie und harkte sich

bei mir ein . Ich lächelte sie an als sie das tat und wir gingen zu ihrem Wohnblock und dann in ihr Zimmer. Ihre Zimmernachbarin war einglück nicht da also saßen wir allein in ihrem Zimmer auf dem Bett.>>Also was ist los Sam?<<fragte sie und überkreuzte die Beine. >>Was meinst du?<< ich hatte mich so in ihren Augen verloren das ich garnicht mehr wusste worüber wir redeten.


Babysitten und KussalarmBearbeiten

Quinn's Sicht

Sam erklärte mir die Sache mit Mercedes und ich lud ihm zum Essen ein. Doch mir fiel ein das ich ja heute wieder auf Beth aufpassen sollte. >> Ähm Sam....ich muss nochmal los zu Puck und Beth abholen<< Sam sah mich mit großen Augen an und ich musste lächeln. >>Ich hab dir noch nicht erzählt das Puck hier in der Nähe wohnt mit Beth oder? << sagte ich und kicherte. >>Nein hast du noch nicht.... kann ich mitkommen ? Wie wärs wenn wir heute zusammen auf Beth aufpassen? << sagte er und lächelte mich an. Ich wusste garnicht wie gern ich ihn immer lächeln sehn habe.>>Klar Puck freut sich bestimmt dich zusehn....wenn du magst aber Beth ist manchmal echt anstrengend...<< ich lächelte zurück und unsere Hände berüherten sich leicht. Ich wollte sie erschrocken zurück ziehen doch Sam nahm meine Hand in seine. Ich wurde leicht rot und sah von unseren Händen zu ihm hoch. Er beobachtete mich lächelnd und als er bemerkte das ich es mitbekam beugte er sich leicht zu mir . Kurz bevor sich unsere Nasenspitzen berühren drehe ich den Kopf schnell weg. >>Sam du hast vorkurzem erst eine Beziehung beendet ....du solltest dich jetzt nicht Hals über Kopf in eine neue stürzen...<< ich sah zuboden da ich wusste wenn ich ihn ansah würde ich nicht wiederstehen können. >> Vielleicht hast du recht....aber ach ich weis auch nicht was ich mir gedacht hab ..tut mir leid Quinn<< Sam ließ meine Hand los und rückte wieder ein Stück weg. >>Wollen wir jetzt zu Puck?<< Ich sah ihn nicht an ich war schon ziehmlich traurig über das was vorgefallen war aber dieses unangenehme Schweigen wollte ich uns beiden ersparen. >>Ja gern wenn du mich noch mit nehmen willst << sagte Sam und stand von meinem Bett auf >> Ich würde dich immernoch gern dabie haben Sam ...auserdem würde Puck sich auch freuen<< ich lächelte als ich das sagte und hollte meine und seine Jacke. >>Wieso solllte ich auf deine Gesellschaft verzichten wollen?<<fragte ich und lächelte ihn an damit er nicht mit bekam wie ich mich zusammen nehmen musste.


Sam's Sicht

Ich hätte nicht versuchen sollen sie zuküssen .Warscheinlich ist sie mit Puck zusammen und dann komm ich daher und will sie einfach küssen. >>Weil ich dich-<< sie schnitt mir das Wort ab >> Lass uns die Sache einfach vergessen ok?<< Sagte sie mit diesem bezauberden lächeln ich nickte nur und wir fuhren zu Puck.

Bei PuckBearbeiten

Berbisdorf-wohnblock.jpg

Puck's Wohnblock

Sam's Sicht

Puck hatte echt eine schicke Wohnung in einem Mehrfamilien Haus. Beth war das süßeste mädchen das ich je gesehen hatte sie sah quinn echt ähnlich. wie sich rausstellte waren Quinn und Puck nicht zusammen sie fanden das sie keine guten Eltern wären wenn sie zusammen wären was ich lächerlich fand aber naja es war ihre entscheidung. Quinn schenkte mir immer wieder einen neugiriegen blick . natürlich blieb das puck nichtverborgen und als Quinn kurz für königstiger war fragte er mich ob zwischen uns etwas läuft. Ich beneinte seine frage.

Wer liebt wen ?Bearbeiten

Sam´s Sicht:

Quam soulmates.jpg
Ich wusste das Quinn nur freundschaftliche Gefühle für mich hatte. Dennoch war ich erneut in sie verliebt und wollte ihr Herz zurückgewinnen.

Deshalb entwickelte ich einen Plan ...

Als ich durch denn Flour von Yale wanderte kamm Quinn zu mir gerannt.

Quinn: Sam, warte wollen wir nicht gemeinsam zur Vorlesunge gehen ?

Sam: Doch von mir aus

Quinn: Hättest du heute abend Zeit ?

Sam: Wieso ?

Quinn: Vielleicht könntest du ja erneut auf Beth ..

Sam: Quinn such dir ein Kindermädchen oder so etwas aber ich passe sicher NICHT auf ein Kind auf.

Quinn: Aber bitte Sam

Sam: Und selbst wenn ich wollte es geht nicht. Ich habe heute ein Date.

Quinn: Achso du hast heute ein Date. Mit wem ?

Sam: Kann dir doch eigentlich egal sein.

Quinn: Sam ... warte.

Sam: Sorry die Vorlesung beginnt gleich. Und wenn ich mit dir gehe schaffe ich es nie in denn Vorlesungs-Saal.

Quinn`s Sicht:

Sam bewegte sich von mir fort. Ich hätte ihn nicht fragen sollen .. doch es war zu spät. Ich hatte heute erneut ein Date und brauchte deshalb jemand der auf Beth aufpasst.

Am Abend:Bearbeiten

Quinn´s Sicht:

Quinn schminkt sich.jpg
Ich kämmte mir noch ein letztes mal meine Haare und schminkte mich noch, ehe Puck vor der Tür stand. Ich öffnete ihm die Tür und wir machten uns auf dem Weg in die "Goldene Gans" ein edles Resteraunt.

Es war ein furchtbar romantischer Abend, jedoch endete er viel zu schnell. Als wir wieder zuhauße angekommen waren, knisterte es zwischen Puck und mir.

Ich war mir sicher das jetzt der richtige Moment für einen Kuss war. Ich küsste Puck und er erwiederte denn Kuss.
Tumblr lzv77f7Niv1qi4ywfo6 250.gif
148px-Tumblr lvkjfcKHaa1qiim0ao1 500.jpg
Er umarte mich und wir starten in die Sterne. Eigentlich wollte ich nicht wirklich etwas von Puck und ich hoffe der Kuss war keine falsche Enscheidung.

Am nächsten Morgen in Yale traff ich wieder auf Sam.

Quinn: Na wie war dein Date, Süßer ?

Sam: Date ?? Ohh .. ja das Date .. das war toll ..

Quinn: Ich merke es. Weißt du du hast dich gerade so verhalten wie die Leute im Fernsehen immer machen wenn sie lügen ..

Sam: .... Wieso sollte ich lügen ????

Quinn: Nur so ... Übrigens ich und Puck sind wieder zusammen.

Sam: Wasss ?? Achh ... Echt ?

Quinn: Jappp. So Sammy ich muss in die Vorlesung wenn ich mit dir rede komm ich ja nie dort an. Kommt dir das bekannt vor ?

Ich entfernte mich von Sam und merkte das er bedrückt war. Aber ich hatte wirklich keine Zeit da ich zu dieser  Vorlesung überpünklich sein musste.

Sam's Sicht 

Ich konnte nicht glauben was quinn da gesagt hatte. Sie konnte sich doch nicht einfach so entscheiden das sie Puck doch liebte hatte sie desshalb damals meinen Kuss abgeblockt ? Und jetzt musste ich auch noch ein Mädchen finden das mit mir ausgegangen "war". Kein wunder das Quinn mich höstens als guten Kumpel wollte da ich sie einfach stehn gelassen hatte. Was sollte ich jetzt nur machen? Wie konnte ich Quinn zurück gewinnen.Ich ging zu meinem Zimmerpartner Nick und erzählte ihm was los war.

Sam: Was soll ich denn jetzt machen um Quinn wieder zugewinnen?

Nick: Hmm ich würde sagen du machst sie eifersüchtig hat sie nicht auch ne Zimmerpartnerin? Geh doch mit ihr aus und wenn sie das dann Quinn erzählt dann wette ich das sie mega eifersüchtig wird.

Da hatte er vllt. recht also probierte ich es. Ich lud Quinn's zimmernachbarin zu einem date ein sie hieß maria. Als dann der abend war zog ich mir nur ein paar normale sachen an ich wusste das quinn heute auf beth aufpassen musste so wie jeden dienstag und ich konnte mir denken das puck bei ihr war desshalb holte ich maria auch von quinn und ihrem zimmer ab damit quinn es auch mitbekam. Ich kannte maria kaum und fand sie auch nicht interesant aber fürs erste passte es gut. Ich kam am zimmer der beiden an und klopfte als quinns fröhliche stimme ertönte wurde mir ganz warm ums herz aber sie galt nicht mir persöhnlich musste ich mir sagen damit ich sie nicht gleich in die armen schließen würde.Quinn machte die tür auf sie hatte beth auf ihrem arm als sie mich sah lächelte sie soford. " sam was machst du den hier?" sie umamrte mich kurz und zog mich dann ins zimmer." bist du etwa das date von maria?" fragte sie aufgeregt doch man hörte den leichten neid in ihrer stimme. Ich nickte lächelnd.als ich mich im zimmer umsah sah ich keinen puck was mich verwirrte. Beth griff nach mir und quinn konnte sie kaum auf dem arm halten." die kleine ist einfach total vernarrt in dich" lachte quinn und setzt sich auf die couch."sieht ganz so aus" quinn hielkt mir die kleine hin und ich nahm sie auf den arm. Plötzlich kam Maria herein die ein wunderschönes Abendkleid angezogen hat. Eigentlich war es fast schon schade ein so hübsches Mädchen nur auszunutzen umd Quin eifersüchtig zu machen. "Wollen wir ?" fragte ich Maria. "Natürlich" meinte sie mit einen lächeln im Gesicht. Nachdem Sam und Maria die Wohnung verlassen haben, war Quinn etwas verzweifelt. Sie starrte Sam und Maria nach als sie ins Auto stiegen

Quinn's Sicht

Ich war echt traurig das Sam mit Maria aus war ich meine ich freute mich ja wirklich für die beiden .... glaub ich zumindest.... ich hätte es liber gehabt hätte sam mal wieder mit mir auf beth aufgepasst . Das letztemal war es sehr schön gewesen ...obwohl er mich küssen wollte .... oder vielleicht auch grade weil er mich küssen wollte. Ich kam mir so dumm vor sam und maria waren ausgegangen und puck hatte mal wieder abgesagt mri beim babysitten zuhelfen ich glaubte langsam sogar das er was mit julie aus zimmer 764 hatte .

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki