FANDOM



Faberry vs. FinchelBearbeiten

Diese Fanfiktion ist für Kinder unter 6 Jahren nicht geeignet.


Zuerst mal das ist meine erste Fanfiktion. Und ich weiß das ich einige Rechtschreibfehler gemacht habe und ich weiß auch das sie an einigen Stellen nicht ganz logisch ist, aber egal.



...es ist jetzt eine woche her das Finn und Rachel wieder zusammen sind und sie sind glücklich,
jedenfalls glaub Rachel das...sie ist sich da nicht so sicher, weil Finn Quinn für sie verlassen hat und
Quinn Rachel seit dem immer so eigenartig ansieht... Heute will Rachel wieder einmal versuchen auf Quinn
zu zugehen, doch bei den letzten Versuchen hat sie immer abgeblockt. Rachel wartet auf den richtigen
Moment. Nach der Schule ist es soweit, sie verabschiedet sich von Finn und läuft ein paar Schritte hinter
Quinn her, die einige Meter vor Rachel geht. *Quinn kann ich mit dir sprechen?* diese dreht sich um und antwortet *wenn es sein muss..* Rachel sucht nach den richtigen Worten *ehm also... das mit Finn, das tut mir wirklich, wirklich leid, aber er muss doch auf sein Herz hören..* doch dann unterbricht Quinn sie *weißt du was?! lass mich einfach du machst alles nur schlimmer* Rachel sieht nur noch wie eine Träne über Quinns Wange rollt, dann läuft sie auch schon weg und lässt Rachel ratlos stehen...am nächsten Tag in der Schule...Finn und Rachel gehen Hand in Hand aus dem Untericht. Hinter den beiden geht Quinn mit hängendem Kopf durch die Tür in den Schulflur, den Blick auf die ineinander, verschlungenden Hände von Rachel und Finn gerichtet. Alle drei gehen in den Chorraum zu einem gleetreffen. SIe setzen sich und schon kommt auch schon Mr.Schuester und schreib die Wochenaufgabe an die Tafel: Lovesongs! Alle freuen und umarmen sich, alle außer Quinn, da sie zuzeit als einziges Singel ist. Dann steht Finn auf und bittet um Ruhe, er möchte gerne als Erster einen Song zum Thema singen und singt ihn für Rachel. Als er den letzten Ton fertig gesungen hat klatschen fast alle und Rachel springt auf um ihm als Dankeschön einen Kuss zugeben. Nachdem Finn sich setzte stand Rachel alleine vor den anderen und dreht sie sich den glee Mitgliedern und sagt, das sie ebenfalls jetzt gleich ein Lied für ihre große Liebe Finn singen möchte. Als Brad die ersten Noten anspielte lächelte Rachel Finnn an.Im selben Moment rannte Quinn plötzlich weinend aus dem Raum und verschwand. Niemand folgte ihr, keiner wusste was los war. Außer Rachel sie vermutete das Quinn immer noch starke Gefühle für Finn habe und deswegen so verletzt sei...den Rest des Tages bleib Quinn weg, alle machen sich sorgen,vorallem Rachel. Finn versucht sie u trösten *Schatz es ist nich deine Schuld wenn sie mich noch liebt. Ich habe mich für dich endschieden.* Er nimmt Rachel in den Arm und drückt ihr einen Kuss auf ihre langen dunklen Haare.*Quinn muss das akzeptieren und ..* da unterbricht Rachel ihn *aber das macht sie nicht und es geht ihr richtig mies!* Sie schaut verzweifelt auf den Boden und schweigt. *Zerbrich dir nich den Kopf das sind nicht deine, sondern Quinns Probleme.* *Ich mach mir aber Sorgen..* Rachel löst sich aus der Umarmung *...und mir geht es auch schlecht wenn ich Quinn so sehen muss. Ich werde mich bei ihr endschuldigen* *Nein! Das wirst du nicht sie muss lernen damit klar zukommen,
das ich mit dir und nicht mit ihr zusammen bin!* Rachel schaut Finn ärgerlich an *Aber es geht hier nicht um dich! Es geht um Quinn und ihre Gefühle!* Ohne ein weiteres Wort läßt Rachel Finn stehen. Dieser wundert sich über die Reaktion seiner Freundin und schaut ihr fragend hinterher. Am nächsten Tag vor der Schule bittet Rachel Quinn um ein Gespräch unter 4 Augen. Nach einigem zögern stimmt Quinn stumm zu, indem sie einfach nickend weiter geht und Rachel keine Beachtung mehr schenkt. Quinn geht mit gesängtem Kopf in die Schule. Ihr schwirren tausend fragen durch den Kopf: Warum ist Rachel von sich aus auf mich ugekommen?
Warum will Rachel mit mir sprechen? Hat sie etwa gemerkt das sich ein Teil von mir zu ihr hingezogen fühlt?... Schnell verwirft se diese Gedanken wieder und schaut sich um. Sie fühlt sich in dem Moment beobachtet, als würde jemand ihre Gedanken hören. Nach der Schule trifft sie sich mit Rachel. *Du wolltest mit mir sprechen?!* Quinn fiel es schwer Rachel in die Augen zusehen, also schaute sie schüchtern an ihr vorbei. *Ja wollte ich... Was ist los mit dir Quinn? Du warst immer so fröhlich, ich ahb dich deswegen beneidet. Und jetzt bist du immer nur traurig und weinst.* Rachel versuchte Blickkontakt zuhalten, doch Quinn wollte nicht. Eine Weile lang
schwiegen beide. Bis Rachel mit der einen Hand Quinns Händ grif und mit der anderen Hand hob Rachel Quinns Kopf, um ihr in die Augen sehen zukönnen. *Was ist mit dir los? Bitte sag es mir ich möchte dir helfen.* Quinn presste die Lippen aufeinander. Sie wollte auf gar keinen Fall das ihr auch nur das geringste falsche Wort entglid. Rachel sah Quinn jetzt noch mehr in die Augen und bettelte*Bitte sag es mir... bitte.* Quinn schloß die Augen. Und dann! *Ich..ich glaub das ich..also du und.. ich...* *Na sag schon! Ich behalt es auch für mich. Versprochen!* Rachel veruchte Quinn zu entlocken was sie bedrückte. *Ich liebe dich!* Totenstille. Quinns Herz raste. Sie hatte Angst vor Rachels Antwort. Sich machte sich Vorwürf, das sie es ihr gesagt hatte. Eine Träne rollte über Quinns Gesicht und tropfte auf den Boden. Sie hielt das Schweigen nicht länger aus. Sie hielt immer noch Rachels Hand. *Rachel?!* Quinn drückte ihre Hand. *Rachel sag doch bitte was! Irgendwas, bitte!* Doch sie sagte nichts. Jetzt kullert noch mehr Tränen über Quinns Gesicht und auch aus Rachels Augen kkammen ein paar Tränen. Quinn dachte nur: jetzt hast du es versaut! ihr hättet Freundinnen werden könne, aber du musst ihr ja sagen du liebst sie.... Rachels Kopf sank nach unten und berührte Quinns Stirn. Allein durch diese kleine Berührung bekamm sie eine Gänsehaut und wurde ganz aufgeregt und nervous. Rachels Augen waren geschloßen. Und sie flüsterte sanft *Quinn du bist das schönste Madchen das ich kenne und...* ihre Stimme versagte. Sie schlug ihre Augen auf. Die beiden sahen sich direkt in die Augen. Für beide war dieser Moment magisch und dauerte eine Ewigkeit. Quinn spürte ganz deutlich Rachels Atem und näherte sich Rachels Gesicht ein Stück mehr. Nun berührten sich auch ihre Nasenspitzen. Rachel schloß ihre Augen und kamm mit ihrem Mund auf Quinns zu. Ihre Lippen berührten sich nur ganz wenig. Trotzdem wurde Quinn in diesem Moment so glücklich wie noch nie. Und dann küsste sie Rachel endlich. Zum ersten Mal merkte sie wie sich es anfühlt wenn man jemanden küsst den
S3E14 Faberry Hug
man liebt. Diese paar Sekunden in denen sie sich
küssten waren die schönsten ihres Lebens. Als der Kuss zuende war sprach Rachel mit einem lächeln weiter *..und ich liebe dich auch! Ich wusste es seit dem Tag an dem ich dich zum ersten mal sah. Und ich ahbe dir Finn auch nur weg genommen, damit ich dir irgendwie näher kommen kann. Ich weiß das war dumm, aber wie du siehst hat es trotzdem geklappt.* Sie lächelten sich an und Quinn sagte *Aber jetzt laß uns mit Finn aufhören. Das was jetzt wirklich wichtig ist sind wir!*


Der 2. Teil.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.