FANDOM


Fear The Living
TWD01
'
Informationen
Autorin FinchelWemma (Nina)
Kategorien The Walking Dead, Staffel 1
Staffelstart 08.03.2014
Staffelfinale TBA
Vorherige Link
Nächste Link

Die FF beginnt nach dem Midseason Finale der vierten Staffel. Spoiler können bis zu Folge 4x08 enthalten sein.

Episode 1: Help Bearbeiten

Marina: Wir müssen einen sicheren Ort finden. Wir können nicht schon wieder eine Nacht im Freien verbringen. Die letzte hätten wir schon beinahe nicht überlebt. *schaut in die Karte* Und wir wissen nicht einmal wo wir uns genau auf dieser Karte befinden. *steckt sie wieder in den Rucksack* Wie sieht es mit Vorräten aus?

Charly: *durchsucht den Rucksack* ein bisschen Trockenobst, Schokoriegel und zwei Flaschen Wasser. Wir sollten bald was Neues finden. *schaut sich um* Hier ist ein Wald, vielleicht gibt es hier eine Hütte. Was meinst du?

Marina: Okay. Lass uns da durch. Aber wir sollten vorsichtig sein. Beißer am besten nur mit dem Nahkampf ausschalten, falls sie uns angreifen sollten. *geht los*

Charly: *überprüft das Magazin seiner Pistole* Du hast Recht, ich habe nur noch vier Schuss übrig. Wir sollten uns beeilen, es wird bald dunkel.

Marina: Das auf alle Fälle. *hält ihren Katana fest umschlossen* Was machen wir, wenn wir eine Hütte finden und es ist schon jemand drin. *besorgt* Ich möchte nicht, dass sowas wie das letzte Mal noch einmal geschieht. Marina geht voraus und leuchtet mit einer kleinen Taschenlampe den Weg ein wenig aus.

Charly: wir müssen auf jeden Fall vorsichtig sein. Und hey, vielleicht haben wir mal Glück. Ich habe echt keine Lust mehr, auf Bäumen zu schlafen. *kratzt sich am Kopf und läuft dicht neben Marina*

Marina: Ich auch nicht. *leuchtet um einen Baum herum* Ist... ist das nicht ein freies Feld? *deutet auf die Lichtung* Ob wir da auf eine Siedlung treffen werden? Wäre doch wenigstens eine Chance an ein paar neue Vorräte zu kommen, wenn noch was da ist. *schaut Charly an*

Charly: *guckt auf die Karte * ich kann hier keine Siedlung erkennen. Lassen wir uns  überraschen. *sieht zu Marina * wir werden schon was sicheres finden, ich weiß es.

Marina: Also wollen wir über das Feld? *macht einen Schritt aus dem Wald raus* *schaut ihn fragend an*

Charly: ich glaube, wir haben keine andere Wahl. Und auf dem Feld können wir die Beißer besser erkennen.

Marina: Da hast du recht, Charly. *macht noch einen Schritt raus* Dann mal auf in den Kampf. *schaut sich um* Meinst du die Karte hilft uns überhaupt noch? Ich meine... Wir könnten schon in einem ganz anderen Teil des Countys sein. *besorgt*

Charly: *lacht kurz auf * daran hab ich auch schon gedacht. *sieht sich die Karte genauer an. *ich hab das Gefühl, dass wir sie die ganze Zeit falsch gelesen haben. *faltet sie zusammen und steckt sie zurück in den Rucksack*. Auf in den Kampf.

Marina: *lacht* Weißt du. Das ist mal wieder ganz typisch uns. Wir laufen drauf los, lesen die Karte und am Ende merken wir, dass wir sie eventuell auch falsch gelesen haben. Ein Wunder, dass wir bis jetzt überlebt haben. *ironisch* *läuft weiter*

Charly: wie recht du hast, *lacht wieder* Wenn wir uns beeilen, sind wir in na halben Stunde auf der anderen Seite... Vorausgesetzt wir treffen keine Beißer.

Marina: Dann mal auf. *läuft schneller* Ich hoffe, dass auf der anderen Seite wirklich etwas zu holen gibt. Ansonsten sind wir wirklich am Ende. *schaut in die Ferne* Sind das Silouetten einer Siedlung oder etwas kleinerem? *unsicher*

Charly: *schaut ebenfalls unsicher * könnte gut sein,  ich hoffe wir bilden uns das nicht ein. *bleibt stehen * reich mir bitte mal dein Fernglas.

Marina: *reicht ihm ihr Fernglas nachdem sie es im Rucksack gefunden hat* Hier, bitte. Ich hoffe es so sehr. Und ich hoffe auch, dass es diesmal nicht überrannt ist wie bei der einen Farm an der wir letztens waren. *grübelnd*

Charly: danke. *sieht durch das Fernglas und reicht es an Marina * das könnten Dächer sein, schwer zu sagen. Was meinst du?

Marina: Das könnten auf alle Fälle Dächer von Einfamilienhäusern sein. *steckt das Fernglas wieder ein* *nimmt ihren Katana in die Hand* Lass uns hinlaufen. Wenn irgendwas faul an der Sache ist, drehen wir sofort um und laufen weg. Einverstanden? *schaut Charly an*

Charly: Alles klar. Bleib immer dicht hinter mir. *entlädt seine Pistole und checkt sein Messer*

Marina: *nickt* *nervös* Dann mal auf. *schultert ihren Rucksack*

Charly: *Läuft voraus und hat die Umgebung ständig im Blick*  Sieht gut aus bis jetzt.

Marina: Jap. *schaut nach hinten und bleibt erschrocken stehen*

Charly: *bleibt auch stehen* Was ist los??

Marina: Weiß nicht. Ich hatte gedacht, ich hätte im Wald eine Bewegung gesehen. *schüttelt den Kopf* Langsam werde ich paranoid. Lass uns weiter.

Charly: *sieht sich nochmals genau um* Vielleicht war es nur ein Tier. *boxt Marina leicht gegen die Schulter* oder du wirst wirklich paranoid *scherzhaft*

Marina: Charly, das ist nicht lustig. *empört* Lass uns weiter. Nicht dass es doch ein Überlebender war und er uns ans Leder möchte. *geht weiter* Plötzlich hört man ein Knacken aus dem Wald.

Charly: *bleibt wieder stehen und greift nach seiner Waffe* Wir sind nicht alleine

Marina: *läuft weiter, da sie ihn nicht gehört hat* Das Knacken wurde lauter und nach dem Knacken folgte noch ein Rascheln.

Charly: *sieht sich verwirrt nach Marina um, die aber schon gute 10 Meter vor ihm ist* Verdammt *nuschelt* *sieht nochmals nach hinten, sieht zahlreiche Beißer und rennt los*

Marina: *Charly rennt an ihr vorbei* Hey, Charly!!! Wo willst du hin... Warte doch mal!!! *schreit* *versucht ihm zu folgen, doch stolpert*

Charly: *hört Marina schreien und geht zu ihr zurück* Alles OK? *hilft ihr auf die Beine, bemerkt die immer näher kommenden Beißer nicht*

Marina: Ja. Danke. *klopft sich den Dreck ein wenig ab* Lass uns weiter. *sammelt schnell ihren Katana auf* Aber warum hattest du es gerade so... Charly. Los, schnell. Weg hier. *schüttelt ihn*

Charly: *kann gerade noch vor einem nahekommenden Beißer fliehen, nimmt Marina an der Hand und zieht sie hinter sich her* Schnell, es ist nicht mehr weit bis zu der Siedlung.

Marina: *stolpert mehr als das sie rennt, kann aber mit ihm mithalten* Ich hoffe es. Und dann? In der Siedlung könnten noch mehr sein und uns einzingeln. *besorgt* Man hört etwas sausen und dann einen dumpfen Aufschlag in der Ferne.

Charly: Dann renne wir in den Wald und schlafen wieder auf Bäumen *lacht*  Was zur Hölle war das? *sieht einen Walker mit einem Pfeil zwischen den Augen, der auf den Boden fällt*

Marina: Keine Ahnung. Aber lass uns weiter. *sieht den Walker auch* *nimmt Charlys Hand und rennt weiter* Ein weiterer Walker fällt.

Charly: *erkennt zwischen den Bäumen eine Person* Der Typ da *zeigt mit den Finger in die Richtung* Er schießt auf die Beißer.

Marina: Ja. Aber es kann auch eine Falle sein. *nervös und unsicher* Los. Lass uns weiter. Ich traue diesem Kerl nicht und am Ende teilen wir uns noch den Boden mit diesen Kreaturen.

Charly: *ist hin und her gerissen, kratzt sich am Kopf*  Und wenn er uns helfen will. *bleibt stehen, sieht Marina an*   Wenn an dem Kerl was faul sein sollte, können wir immer noch weggehen. *nimmt sie an der Hand*   Und wenn er uns töten wollte, hätte er das schon längst tun können, der zielt verdammt gut. *macht eine Pause*  Kommst du mit oder nicht?

Marina: Okay. Aber sobald irgendwas faul ist, dann bin ich weg. *ernst*

Charly: *ernst* Klar. Keine Sorge, ich pass auf dich auf. Es fliegen zwei weitere Pfeile durch die Gegend, die ihr Ziel nicht verfehlen.

Marina: Er ist wirklich ein guter Schützer. Meinst du, er ist mit einer Gruppe unterwegs? *schaut fragend* Der letzte Beißer bricht Tod auf dem Boden zusammen.

Charly: Keine Ahnung, ehrlich. *kratzt sich am Kopf*  Wir können es nur durch Fragen herausfinden.

Marina: Dann lass uns hingehen. *läuft los* Marina hält ihren Katana für den Notfall fest und läuft langsam rüber. Dennoch stolpert sie und landet direkt vor die Füßen des unbekannten Schützen.

Charly:  *Läuft noch immer vor Marina, kann aber nicht verhindern, dann sie direkt vor dem Fremden stolpert*

Marina: Verdammte Scheiße, verdammte. *flucht weiter* *hebt ihren Katana wieder auf und stellt sich hin* *schaut den Fremden an* Wir... wir wollten uns bedanken, dass Sie uns geholfen haben. *schaut kurz zu Charly*

Charly: *hilft Marina beim Aufstehen, lässt den Fremden dabei nicht aus den Augen*  *sieht dann zwischen ihm und Marina hin und her*  Ja, das war verdammt knapp, danke. *Will dem Fremden die Hand reichen*

Daryl: Gern. ... Aber mal ne andere Frage. Ihr seid nicht irgendwie vor jemanden geflohen? *schaut fragend*
Marina: *schaut verwirrt* Ein leises Knacken etwas weiter weg im Unterholz war zu vernehmen.

Charly: Wir haben im Wald etwas Rascheln gehört und wollten auf Nummer sicher gehen.  *dreht sich zur Quelle des Geräusches um*  Da sind immer noch welche hinter uns.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki