FANDOM


561628 117639981721803 112959537 n large.jpg

we heart it. com

Hallo, ich habe diese ff einfach nochmal gelesen und bemerkt das so einiges nicht ganz stimmt von der Recht-und Grammatikschreibung. Und so habe ich das einfach überarbeitet. Ich hoffe das euch der Os gefällt. 

Eure SkyLady




Status: Abgeschlossen

BetrogenBearbeiten

Ich kann nicht mehr war mein erster Gedanke, als ich sah was du gemacht hattest. Aber ich wollte mir alles von und an dieser Szene einprägen jedes kleine Detail, alles. Dann kam ich herein, überraschte dich. Du schautest auf und erschrakst, dabei sollte ich derjenige sein der erschrecken sollte. Aber ich tat es nicht, ich wollte nicht. Ich könnte nicht mehr, ich wollte allein sein.Ich wollte das du gehst und du bist gegangen mit ihm und hast mich allein gelassen. Ich hörte die Tür ins Schloss fallen und nun war ich endlich allein. Erst dann könnte ich schreien, meine Wut freien lauf zu lassen die Bettwäsche zerreißen und sie wegwerfen. Daran gab es zu viele Erinnerungen an dich, die ich jetzt wegsperren wollte, weit weg. Du hattest mich betrogen mein vertrauen missbraucht. Ich wollte dich nie wieder sehen, nie wieder.

Mein PlatzBearbeiten

Eines Tages bin ich Weg gelaufen einfach aus Frust, Wut, Verzweiflung und Trauer. Seitdem Lebe ich ein Leben auf der Flucht. Ich lebe kein Leben was man haben möchte. Ich verkaufe meinen Körper um mir alles leisten zu können was ich brauche, etwas anderes sehe ich nicht. Den Hilfe bekomme ich nicht von niemanden. Und so muss ich mir selbst Helfen und das geht nur so, dachte ich. Und so gehe ich daran immer mehr Kaputt an dieser Arbeit, aber etwas anderes finde ich nicht."DU? "Wie viel willst du?" fragte er. Ich sagte 30 , er nickte und bat mich hinein in sein Auto zu steigen. Er machte seine Hose auf und zeigte ihn mir es widerte mich an, aber ich lies es mir nicht merken, deswegen lächelte ich und nahm es in den Mund. Es schmeckte schrecklich als er kam, aber die Kunden mochten es, wenn man es schluckte als gefiele es einem. Aber das stimmte nicht ich spielte ihm etwas vor das sah er nicht. Er sah nur die Nutte in mir mehr nicht.

Aus Liebe zu was?Bearbeiten

Ich sah wie mir das Glas aus den Händen rutschte und zu Boden fiel. Und meine Augen schwer wurden es war zu viel gewesen was ich genommen hatte. Aber Warum? Aus liebe zu was? , fragte ich mich. Und wachte nach einer unbekannten Zeit wieder auf. Und grelles Licht das auf mich herab schien. Ich bin im Himmel endlich weg von allen Sorgen, dachte ich, aber es eine miese Lüge die ich mir selber machte. Ich fühlte mich schwer und ich spürte einen kleinen Schlauch in meiner Nase. " Sie sind ja endlich wach. Gut, dann können sie eigentlich bald gehen. So in 1 bis 3 Stunden. Wir mussten ihnen den Magen aus pumpen sie haben eine Überdosis genommen, Miss." sagte er der Arzt missbilligend und ging wieder. Ich schaute ihm nach und schloss noch einmal die Augen. Ich wollte Sterben, wieso musste mich jemanden retten? Ich wollte nicht mehr kämpfen es lohnte sich nicht. Nicht für mich, dachte ich.

Monate später...Bearbeiten

Ich stand hier vor der Brüstung um mit einem Sprung ins kalte schwarz scheinende Wasser mein Leben zu beenden.Mein Leben hatte keinen Sinn mehr,ich sah herunter ins schwarz scheinende Wasser. Ich warte ernsthaft darauf das jemand "spring nicht" rief, aber da war keiner der es hatte rufen können. Also schloss ich die Augen um endlich zu springen.


Ich lief zu meinen Platz, zu meiner Arbeit an die Brücke, den Kopf gesenkt und starrte auf den Boden geheftet hörte nur den wenigen Autos beim rauschen zu. Ich hebe wie Automatisch meinen Blick und sah eine Menschliche Silhouette die vor der Brüstung der Brücke stand. Ich wollte meinen Blick abwenden, dieser Person sich seinem Schicksal überlassen. Den Hilfe bekam ich auch von keinem, aber der Silhouette half auch keiner, dachte ich wie augenblicklich. Und so lief Geistesabwesend über die Straße und sah nur zu der Silhouette, der ich helfen wollte.


Ich saß im Auto auf dem Weg nach Hause es war spät. Und da so wieso keiner auf mich wartet war es egal wie lange ich arbeite oder wie müde ich war, es interessierte keinen also könnte ich es machen. Es fing an zu Regnen ich rutschte Buchstäblich nur noch über die Fahrbahn und kam auf die Brücke. Ich wollte gerade noch so bremsen, aber schaffte es erst einen guten halben Meter vor den Personen auf der Straße zum stehen zu kommen. Ich stieg aus meinen Auto und rannte auf die beiden mir unbekannten zu schaute ob es den ihnen Gut ging. Sie saßen entsetzt auf der nassen Fahrbahn und schaute auf mein Auto. "Seit ihr Ordnung? " fragte ich sie gaben erst keine Reaktion von sich. Also beugte ich mich herunter und versuchte so gut es ging selber heraus zu finden ob es den beiden gut ging. Und zum Glück gingen es ihnen auch gut. "Steht auf, beide." sagte ich bestimmt ich erwarte fast wieder, dass sie wieder keine Reaktion zeigen würden. Ich wollte fast wieder einen Versuch starten die beiden von der nassen Fahrbahn zu schreien, als sie endlich doch reagierten und auf standen.


Wir drei starrten uns alle an. Ich musste als erstes lächeln und die anderen taten es mir nach. Dann sprach die eine der mir immer noch unbekannten Mädchen." Ich wollte springen. Mein leben beendeten stattdessen rette ich eins." Die andere Viel ihr in die Arme und fing an zu weinen. "Wollt ihr vielleicht, mit zu mir ich habe einen wärmen Platz zu auf wärmen, wenn ihr wollt?" fragte ich.


Sie lächelten als Antwort und stiegen ein.


ENDE Bearbeiten

Wie sie heißen. Keine Ahnung,aber ich denke mal es sind alles Frauen. In doofen Lebens Situationen, aber sie finden durch einen fast tödlichen aus gehenden Zufall zusammen. Ob etwas draußen ist als Freundschaft, weißt ich nicht. Aber ich denke das sie alle die jeweils anderen nicht vergessen werden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki