FANDOM


Littlefinchel.jog.jpeg

„So, Finnielein“, sagte Carole zu ihrem fünf jährigen Sohn, „du gehst hier schön spielen, während Mama einkaufen geht.“ „Nein, Mamii, ich will bei dir bleiben!“, heulte Finn. Doch Carole hatte ihn schon bei der Frau am Eingang des Möbelhauses abgegeben. Sie führte ihn in das Spieleparadies, wie sie es nannten. Finn versuchte sich aus den Armen der Frau zu reißen, doch sie war zu stark. Sie ließ Finn in der Spielhalle los und verschloss hinter ihm die Tür. Jetzt war Finn alleine mit ungefähr 20 Gleichaltrigen. Er schaute sich um und sah an einem Tisch ein Mädchen, das gerade etwas malte. Er rannte schnell zu dem Mädchen und setzte sich neben ihr auf den freien Platz. „Hallo, ich bin Finn“, begrüßte er das Mädchen freundlich. Die lächelte freundlich, als sie ihn bemerkte und sagte: „Hallo, ich bin Rachel, aber meine Daddies nennen mich Rachie.“ „Darf ich dich auch Rachie nennen?“, fragte Finn. „Nur wenn ich dich Finnie nennen darf“, meinte das Mädchen lächelnd. Finn nickte und schlug dann vor: „Wollen wir auf die Hüpfburg?“ „Klar!“, stimmte Rachel zu und bald darauf sprangen die beiden fröhlich um die Wette. Später malten sie auch noch etwas und, und, und...

Als Finn dann abgeholt wurde, gab er Rachel noch einen Kuss auf die Wange und ging dann winkend zu seiner Mama.


Ich weiß es war kurz, aber das musste ich mal loswerden :D

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki